siggi1.jpg
Sport im TSVE 1890 Bielefeld
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Alles ist angerichtet

TRIATHLON: TSVE lädt zur 21. Auflage ins Senner Waldbad

 

Christian Terstesse ist bestens gelaunt. Auf die Frage, ob es noch etwas zu tun gäbe bei der Vorbereitung auf den Triathlon in der Senne, lacht er laut durch den Telefonhörer und entgegnet: "Nein, nein, nein - alles ist angerichtet. Eigentlich kann der Wettkampf schon heute beginnen." Die Ausrichter vom TSVE, zu denen auch Christian Terstesse als Abteilungsleiter der Triathlon-Abteilung zählt, haben mittlerweile Routine, schließlich erlebt der Wettbewerb im Senner Waldbad über die klassische Volksdistanz von 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen am kommenden Sonntag ab 9 Uhr schon seine 21. Auflage."Da ist vieles eingespielt", sagt Terstesse. Aktuell freut er sich darüber, dass die Rahmenbedingungen stimmen. Das Wetter soll gut werden. Terstesse träumt von "nicht zu heiß und ohne Regen", die Wettervorhersage prognostiziert: "21 Grad Celsius, heiter und trocken." Zudem liefen die Anmeldungen erfreulich gut. "Wir haben bereits 270 Starter und noch gar nicht alle ausgezählt", informiert Terstesse. Damit könnten die Organisatoren einen neuen Rekord feiern. Der steht bei 341 Teilnehmern und datiert aus dem vergangenen Jahr.

 
 
Der Boom beim beliebten Dreikampf hält also weiter an. Zurzeit ist kaum vorstellbar, dass der TSVE um die Jahrtausendwende herum auch schon mal mit deutlich weniger als einhundert Aktiven im Waldbad stand. Bei deutlich mehr als 380 Sportlern wird es buchstäblich eng - nicht so sehr auf den Rundkursen für die Rad- und Laufkonkurrenz, sondern eher im Becken des Waldbades. "Mehr als acht Schwimmer wollen wir nicht zeitgleich auf einer Bahn haben, sonst gibt es Mord und Totschlag", sagt Christian Terstesse. Demnach können bei acht Schwimmbahnen lediglich 64 Starter gleichzeitig ins Wasser. Ein großes Aber gibt es allerdings doch. "Natürlich werden wir keinen Sportler, der an unserem Triathlon teilnehmen möchte, abweisen. Im Gegenteil: Wir freuen uns über jeden, der kommt", betont Terstesse. Schließlich möchten die Organisatoren mit der klassischen Volksdistanz ganz bewusst auch Triathlon-Neueinsteiger ansprechen, die "bei uns eine tolle Atmosphäre und eine schöne nicht zu anspruchsvolle Strecke vorfinden" (Terstesse). Die Volksdistanz kann auch als Staffel absolviert werden. Ebenso werden für alle Kinder- und Jugendaltersklassen passende Distanzen angeboten. Auf die Gesamt- und alle Altersklassensieger warten attraktive Preise. Auch die Zuschauer werden auf ihre Kosten kommen, da die Athleten auf der Radstrecke gleich viermal und auf der Laufstrecke zweimal an Start und Ziel am Senner Waldbad vorbeikommen. Schon jetzt bittet der Veranstalter alle Anwohner um Verständnis für die notwendigen Straßensperrungen und Parkverbote. Die Sicherheit der Athleten auf dem Rad stehe nun mal im Vordergrund. www.triathlon-bielefeld.de findet sich die Ausschreibung mit vielen weiteren Infos zur Veranstaltung. Kurzentschlossene können sich auch noch vor Ort am 25. Juli von 18 bis 20 Uhr und am 26. Juli von 8 bis 9 Uhr anmelden. Die Starts erfolgen um 9 Uhr (Jugend), 10 Uhr (Frauen) und 10.30 Uhr (Männer).

© 2015 Neue Westfälische01 - Bielefeld West, Donnerstag 23. Juli 2015

 
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */